v-loader
A | A | A

Geschichte der Astronomie

Von den Anfängen bis zur Erfindung des Fernrohrs
Kurs-Nr.
K 100 1020
Kurspreis
CHF 131.00, inkl. Unterlagen
Kursleitung
Peter Hassler, Dr., Alt-Amerikanist, Ethnologe, Indologe
Anmeldeschluss
16.01.2020

Schon seit Urgedenken richten die Menschen den Blick zum Himmel und orientierten sich auf ihren Wanderungen an den Gestirnen. Spätestens mit dem sesshaft werden und dem Ackerbau wurde ein Kalender notwendig, um Aussaat und Ernte zu bestimmen. So errichteten die Menschen bereits in der Steinzeit Bauten zur Beobachtung von Sonne und Mond etc. Ein berühmtes Beispiel ist Stonehenge. Dieser Kurs nimmt Sie auf eine Zeitreise: Sie erfahren, wie Astronomie bei den Sumerern, Babyloniern, den Griechen und Arabern, aber auch im alten China und Indien und nicht zuletzt auch bei den Mayas im alten Amerika betrieben wurde. Mit der Erfindung des Fernrohrs im 17. Jh. durch die Europäer erfuhr die Astronomie eine neue Wende.

Die Website verwendet Cookies. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.
OK