v-loader
A | A | A

Von Keilen und Glyphen – Entdeckung und Entzifferung der ältesten Schriften

Kurs-Nr.
K 140 3510
Kurspreis
CHF 126.00
Kursleitung
Oskar Kaelin, Dr., Vorderasiatischer Archäologe, Universität Basel

Mit der Verbreitung des Alphabets in der Antike gerieten viele Schriften der Menschheit in Vergessenheit. Die altorientalische Keilschrift galt als Ornament, die ägyptischen Hieroglyphen als Bilderschrift für mysteriöses Wissen. Andere Schriften verschwanden ganz aus der Wahrnehmung. Ab dem 19. Jh. n. Chr. konnten viele dieser Schriften geknackt werden, wodurch sich kulturhistorische Informationen bis ins 4. Jt. v. Chr. zurück erschlossen. An mehreren Abenden blicken wir ihren Entzifferern über die Schultern.

Der Kurs hat bereits begonnen.
Bitte fragen Sie bei uns nach, ob eine Anmeldung für diesen Kurs noch möglich ist:
T 061 269 86 66 oder vhsbb@unibas.ch

Die Website verwendet Cookies. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.
OK