v-loader
A | A | A

Das Spiel mit dem Stil - Musik und Malerei um 1919

Kurs-Nr.
K 160 7040
Kurspreis
CHF 100.00
Kursleitung
Karlheinz Beyerle, Kunstpädagoge
Georges Starobinski, Prof.Dr., Leiter Hochschule für Musik FHNW, Klassik

Zu den Hauptmerkmalen der Moderne in Malerei und Musik um 1919 zählte die schöpferische Auseinandersetzung mit Stilelementen aus zeitlich oder geographisch entfernten Quellen. Neu dabei war der Wille, die ästhetische Distanz zu vertrauten Modellen explizit zu thematisieren. Der Kurs wird u.a. Bühnenwerke, die aus der Zusammenarbeit zwischen Pablo Picasso und den Komponisten de Falla, Satie und Stravinsky entstanden sind, aus kunst- und musikwissenschaftlicher Perspektive beleuchten. Die Verwandlung von Stilelementen und Motiven aus der Antike, dem Barock, der Commedia dell’arte, der südamerikanischen Tanzmusik und dem Jazz werden an exemplarischen Beispielen analysiert.

Zum Jubiläum «100 Jahre Volkshochschule»

Der Kurs hat bereits begonnen.
Bitte fragen Sie bei uns nach, ob eine Anmeldung für diesen Kurs noch möglich ist:
T 061 269 86 66 oder vhsbb@unibas.ch

Die Website verwendet Cookies. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.
OK