v-loader
A | A | A

Pablo Picasso und Meret Oppenheim: posthume Produktion im Vergleich

Skulpturen-Rundgang in Basel
Kurs-Nr.
K 160 1023
Kurspreis
CHF 48.00
Kursleitung
Isabel Zürcher, lic.phil., Kunstwissenschaftlerin, Autorin
Teilnehmende
max. 18
Info

Der Rundgang endet am Meret Oppenheim-Platz, Basel.

Am 7. Juni wird auf dem Meret Oppenheim-Platz die etwa achtfach vergrösserte Plastik «Spirale (der Gang der Natur)» der Öffentlichkeit übergeben. Eine längere Geschichte hat die Picasso-Figur beim Kunstmuseum. Beide Vorlagen sind ursprünglich kleine Skulpturen aus den Jahren 1961 beziehungsweise 1976. Das Gespräch mit dem Künstler und Ausstellungsmacher Peter Suter thematisiert die posthume Produktion von Kunst am Beispiel dieser beiden Plastiken.

Dieser Rundgang gehört zur sechsteiligen Reihe
«Kunst in der Stadt. Hingucker und Zwischenräume»:
◦ Bartholdy bis Balmer – eine Bildstrecke
◦ Mosaik Gestern und Heute
◦ Pablo Picasso und Meret Oppenheim: posthume Produktion im Vergleich
◦ Eric Hattan «Unverrückbar» - eine bewegte Geschichte
◦ Carl Burckhardt – zeitlose Formlust
◦ Alexander Zschokke – ein gemachter Mann
Jeder Rundgang beginnt an einem Klassiker der Bildhauerkunst in Basel und nimmt ein Thema mit auf die Reise. Der zweite Teil des Kurses wird fast immer in einem Innenraum stattfinden, wo in entspannter Runde interessante Inputs von Architekten und Bildhauern die Diskussion bereichern.
Diskutieren Sie mit und entdecken Sie Kunst und Künstler/-innen in Basel neu!

Eine Anmeldung für diesen Kurs ist leider nicht mehr möglich.
Bitte rufen Sie uns für eine mögliche Alternative an: 061 269 86 66 oder schreiben Sie uns eine eMail: vhsbb@unibas.ch.

Die Website verwendet Cookies. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.
OK