v-loader
A | A | A

Agatha Christies abenteuerliche Reisen

Die Queen of Crime und der Orient
Kurs-Nr.
S 400 0901
Kurspreis
CHF 160.00
Kursleitung
Andrea Bollinger, Dr.
Teilnehmende
max. 25

Als Agatha Christie 1928 in London den Zug Richtung Orient bestieg, war sie bereits eine gefeierte Schriftstellerin. In Bagdad blieben die Briten aber unter sich, was Christie nicht wollte. Ein Ausweg bot sich durch eine Archäologengattin, die die von ihr verehrte Autorin auf eine Ausgrabung mitnahm. Dort lernte Christie ihren zweiten Ehemann kennen, den sie fortan jedes Jahr auf seine Ausgrabungen begleitete. Ob in Ur, Ninive, Irak, Syrien – Agatha Christie schrieb weiterhin ihre Romane, stand aber auch ihrem Gatten in seiner Arbeit zur Seite. Im Kurs beleuchten wir eine weniger bekannte Facette im reichen Leben einer abenteuerlustigen Frau.

Der Kurs hat bereits begonnen.
Bitte fragen Sie bei uns nach, ob eine Anmeldung für diesen Kurs noch möglich ist:
T 061 269 86 66 oder vhsbb@unibas.ch

Die Website verwendet Cookies. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.
OK