A | A | A

Literatur, Liebe und Revolution

Zum 200. Geburtstag von Emma und Georg Herwegh
Kurs-Nr.
K 160 6050
Kurspreis
CHF 50.00, inkl. Museumseintritt
Teilnehmende
max. 30
Kursleitung
Rea Köppel, lic.phil., Germanistin, Dichter- und Stadtmuseum Liestal

Der literarische Superstar Georg Herwegh trifft 1843 die Bürgerstochter Emma Siegmund und verlobt sich innert einer Woche mit ihr. Nach ihrer Heirat führt Emma einen Salon in Paris und zieht mit ihrem Mann in die Revolution von 1848. Georg hat Affären und wird von der gegnerischen Propaganda diffamiert. Ihr Kampf für die Demokratie macht beide zu steckbrieflich gesuchten Hochverrätern. Im Kurs werden öffentlich nicht zugängliche Dokumente aus ihrem Nachlass gezeigt. Der erste Kursabend mit Vortrag und Ausstellungsrundgang wird im zweiten Teil mit einer unterhaltsamen Quiz-Schnitzeljagd aufgelockert.

In Zusammenarbeit mit dem Dichter- und Stadtmuseum Liestal