v-loader
A | A | A

Gesellschaftskritik im französischen Gegenwartsroman

Kurs-Nr.
K 160 6010
Kurspreis
CHF 150.00
Kursleitung
Robert Kopp, Prof.em.Dr.Dr.h.c., Professor für französische Literaturwissenschaft, Universität Basel

Romane erzählen nicht bloss unterhaltsame Geschichten. Einige der Besten stellen sich den Problemen der Gegenwart und nehmen die kritische Funktion wahr, welche die Gattung seit Balzac innehat. So setzen sich zum Beispiel Michel Houellebecq, Boulem Sansal und Kamel Daoud mit der Ausbreitung des Islam auseinander. Jean-Baptiste Del Amo, Joy Sorman und Olivier Bellamy hinterfragen das Verhältnis zwischen Mensch und Tier, Jonathan Littell und Eric Vuillard arbeiten die Nazivergangenheit des Landes neu auf. Ausgewählte Beispiele sollen die unverminderte Aktualität des französischen Gegenwartsromans belegen.

Die Website verwendet Cookies. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.
OK