A | A | A

seismograph

Der «seismograph» ist ein Laboratorium und ein Ort für Gedankenausschläge. Im Zentrum jedes Abends steht eine Frage. Eine Referentin oder auch zwei stellen in einem Kurzvortrag ihre Sicht auf die Frage des Abends vor. Ein kurzer kultureller Beitrag erweitert den Rahmen. Am wichtigsten sind die Teilnehmenden, die Gäste des Abends: Sie setzen sich an den langen Tisch und diskutieren mit den Referent-/innen – bei einem Glas Wein und einer Kleinigkeit zu Essen.

Der «seismograph» bietet Raum für Gespräche jenseits des publikumswirksamen Schlagabtauschs. Hier muss niemand gewinnen – aber alle haben die Gelegenheit, mitzureden, nachzufragen, zu widersprechen, zuzuhören, ein Argument zu vertiefen und gemeinsam eine Spur zu verfolgen.

Willkommen am langen Tisch des seismographen!