v-loader
A | A | A

Schutzkonzept

Diese Massnahmen ergreift die Volkshochschule für einen grösstmöglichen Schutz: (Download als pdf)
 
Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln:

•    Gründlich Hände waschen
•    Händeschütteln vermeiden
•    In Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen

Wir stellen sicher, dass es an den Kursorten möglich ist, die Hände zu waschen,
oder dass Handdesinfektionsmittel zur Verfügung steht.

Tische und andere Gegenstände werden regelmässig gereinigt oder desinfiziert.

Wir lassen die Räume regelmässig gründlich lüften.




Es gelten eine generelle Maskenpflicht und die allgemeinen Abstandsregeln

An den Kursorten gilt eine Maskenpflicht. Diese gilt ab dem Betreten der jeweiligen Gebäude und ebenso während den Kursen oder Vorträgen.

Unsere Kursräume sind so eingerichtet, dass Sie den geltenden Abstand von 1.5 Meter untereinander und zu den Kursleitenden einhalten können. Es wird darauf geachtet, dass die Belegung einen Drittel der maximalen Raumkapazität nicht übersteigt.
Die Abstandsregeln werden auch auf Exkursionen und bei anderen Anlässen im Freien eingehalten.



Die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist nicht möglich, wenn Sie

•    einzelne COVID‐19‐Symptome haben oder im Kontakt mit infizierten Personen waren (s. Anhang 1)
•    selbst vom Corona-Virus betroffen waren und dies weniger als zwei Wochen her ist.

Personen, die eine relevante Vorerkrankung aufweisen (s. Anhang 2), wird empfohlen, nicht an Präsenzveranstaltungen teilzunehmen.


Diese Regelungen gelten für Teilnehmende, Dozierende und Mitarbeitende der VHSBB.

Das Schutzkonzept beruht auf der Vorlage des Schweizerischen Verbands für Weiterbildung (SVEB). Wir überprüfen unser Schutzkonzept und die darin festgelegten Massnahmen aufgrund der aktuellen Entwicklung und der aktuellen behördlichen Vorgaben regelmässig und aktualisieren es nach Bedarf.


Aktualisiert am, 15.4.2021

Die Website verwendet Cookies. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.
OK