Page 7 - VHSBB_Semesterprogramm
P. 7

—   Im September 1987 wurde das ZEB rechtlich aus der Universität
               Basel herausgelöst und in die Stiftung «Zentrum für Erwachse-
               nenbildung» überführt. Stifter waren die beiden Basler Kantone.
               Durch eine starke Vertretung der Universität im Stiftungsrat
               setzte sich die Zusammenarbeit zwischen Volkshochschule und
               Universität fort.
            —   1990 wurde der Bereich Grundbildung in das ZEB eingegliedert.
            —   1992 wurde eine Zweigstelle in Liestal eröffnet.
            —   2000 wurde die Volkshochschule Laufen-Thierstein Teil des ZEB.
            —   2002 erfolgte eine grundlegende Neuorganisation der Stiftung,
               die in «Stiftung Volkshochschule und Senioren-Universität beider
               Basel» (VHSBB) umbenannt wurde.
            —   2003 wurden beide Geschäftsstellen in Laufen und Liestal ge-
               schlossen, seither hat die Stiftung eine zentrale Geschäftsstelle
               in Basel.
            —   2018 Erweiterung der Kurspalette mit dem «Programme for
               English Speakers» und dem «café scientifique», sowie Angebots-
               ausbau im Bereich Grundbildung.
   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12