v-loader
A | A | A

Illettrismus?!?

Illettrismus ist ein schwieriges Wort für eine weit verbreitete Tatsache: Trotz Schulpflicht gibt es viele Erwachsene, für die das Lesen und Schreiben eine Hürde im Alltag ist.

Schriftliche Arbeitsanweisungen, Formulare, Briefe, Berichte, Verträge, Beipackzettel, Zutatenlisten, Fahrplanänderungen, behördliche Aushänge, E-Mail-Verkehr, Internet-Recherche – die Anforderungen an die Lese- und Schreibkompetenzen steigen stetig. Für alle Erwachsenen, die Mühe mit dem Lesen und Schreiben haben, heisst das, konstant überfordert zu sein.

Eine Überforderung mit der man nicht alleine ist. Diverse Studien zeigen deutlich: Jeder zweite Bewohner der Schweiz hat Probleme mit dem Lesen und Schreiben im Alltag – er delegiert viele seiner Schreibarbeiten, geht dem Lesen grösserer Textmengen systematisch aus dem Weg und nimmt auch nicht an Weiterbildungen teil. Umso erstaunlicher ist, dass über Illettrismus nach wie vor nicht offen gesprochen wird. Man hält fest am Wunschbild, dass jede und jeder, die bzw. der hier zur Schule gegangen ist, ohne Schwierigkeiten Texte verstehen und schreiben kann.

Tatsache aber ist: Ohne Probleme Deutsch zu lesen und zu schreiben, ist keine Selbstverständlichkeit – und das betrifft nicht nur Zugewanderte, sondern genauso Schweizerinnen und Schweizer.

Was aber tun, wenn die Schwächen nicht mehr kompensiert werden können; sei es durch Arbeitsplatzverlust, gestiegene Anforderungen in Alltag und Beruf oder neue Lebensumstände? Wer ist dann zuständig? Wo gibt es Kurse?

In den beiden Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft sind wir von der Volkshochschule für diese Fragen und das passende Angebot zuständig. Seit bald 30 Jahren bieten wir im Auftrag beider Kantone Beratung, Kurse und Lernzentren für diejenigen an, die sich im Lesen und Schreiben, Rechnen und dem Umgang mit Computern verbessern möchten.

Kommen Sie auf uns zu und lassen Sie sich kompetent in allen Fragen zum Lesen, Schreiben, Rechnen und zur Benutzung des Computers beraten.

 

Nicolas Füzesi
Leitung Illettrismus und Grundbildung
nicolas.fuezesi@unibas.ch
T 061 269 86 69

Die Website verwendet Cookies. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.
OK